Kleine Lösung fürs Recycling

02_2016_service_03_kleine_lo%cc%88sung
Neben ihrem Engagement für Natur und Umwelt setzt sie sich auch für soziale Projekte ein.

Neues Verpackungsgesetz für mehr Kreislaufwirtschaft

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat den Entwurf für ein Verpackungsgesetz vorgelegt. Auch wenn dieses weniger umfassend ist als das lange debattierte Wertstoffgesetz, bietet es durchaus Chancen. So sieht die kleine Lösung höhere Recyclingquoten vor, Anreize für recyclingfähige Verpackungen und wie bisher die Möglichkeit für Kommunen, eine Wertstofftonne einzuführen. Letzteres funktioniert in vielen Städten wie Berlin, Hamburg, Köln und Bielefeld bereits sehr gut. Dort ist die Mülltrennung vereinfacht worden, weil alle Abfälle aus Kunststoff und Metall in nur einer Tonne gesammelt werden.

Das Verpackungsgesetz sieht außerdem die Einrichtung einer „Zentralen Stelle“ vor. Diese soll in Trägerschaft der Hersteller und ihrer Verbände eine ordnungsgemäße Lizenzierung und Entsorgung von Verpackungen sicherstellen. Ziel ist, das duale System langfristig zu stabilisieren und für mehr Kostengerechtigkeit zwischen den verpflichteten Inverkehrbringern zu sorgen. Das Gesetz soll noch in dieser Legislaturperiode verabschiedet werden.

Foto: Friso Gentsch/picture alliance/Arcaid